HERZLICH WILLKOMMEN AUF DEN INTERNET-SEITEN DER LEBENSHILFE MEMMINGEN / UNTERALLGÄU E.V.

Liebe/r Besucher/in,

seit 1967 hat sich in 50 Jahren aus den kleinen Anfängen einer Elternvereinigung die Lebenshilfe für Menschen mit Behinderung Memmingen/Unterallgäu e.V. entwickelt. Inzwischen sind wir ein mittelständisches Unternehmen mit 15 Einrichtungen und den Unterallgäuer Werkstätten als Tochter-GmbH.


In Memmingen und Mindelheim werden Menschen mit Behinderung in allen Lebensphasen begleitet und deren Angehörige finden Beratung und Entlastung im Alltag durch unsere Angebote.


Unsere Seiten möchten Sie einladen, sich über das vielfältige Angebot der Lebenshilfe Memmingen/Unterallgäu e.V. zu informieren. Navigieren Sie durch die Seiten und lernen Sie uns kennen. Zögern Sie nicht, bei weiteren Fragen mit uns telefonisch oder auch persönlich in Kontakt zu treten.

Unsere Leistungen

Café Klatschmohn – das besondere Inklusionscafé der UAW


Cafe Klatschmohn


Montag – Freitag: 09:00 bis 17:00 Uhr


Samstag: 09:00 bis 16:30 Uhr


Obere Bachgasse 8, 87700 Memmingen, Telefon 08331-991344-3


www.uaw-mm.de/cafe-klatschmohn.html

Aktuelles & Presse

Aktuelle Informationen zum Corona- Virus
[20.03.2020]

Auf der folgenden Seite erhalten Sie Informationen rund um das Corona- Virus und den Umgang damit bei der Lebenshilfe Memmingen/Unterallgäu e.V.  hier klicken

Informationen zum Corona-Virus in leichter Sprache
[15.03.2020]

Auf der ganzen Welt breitet sich das Corona-Virsu immer schneller aus. Es gibt dazu viele Regelungen und auch Vorschriften.

Aber was ist denn diese Corona eigentlich? Wie muss man damit umgehen? Und wie kann man sich davor schützen?

Hier ein paar Informationen dazu in leichter Sprache.


Firma Leeb spendet regelmäßig an die Lebenshilfe Memmingen/Unterallgäu e.V.
[29.01.2020]

Memmingen. Mit einer Spende in Höhe von insgesamt 1.000 Euro unterstützt die Firma Leeb aus Memmingen erneut die Arbeit in den Einrichtungen der Lebenshilfe Memmingen/Unterallgäu e.V.


Zum Jahreswechsel überreichten Karl Hörmann und Peter Schwarz stellvertretend für das gesamte Team der Firma Leeb den Spendenscheck an Katharina Sinz, Geschäftsführerin der Lebenshilfe Memmingen/Unterallgäu e.V. Die Spendengelder in Höhe von je 500 Euro für die Notker-Schule sowie den Verein sammelte das Team bei hauseigenen Veranstaltungen während der Advents- und Weih­nachts­zeit.


“Wir freuen uns sehr, dass wir die ansässige Lebenshilfe für Menschen mit Beeinträchtigungen durch diese Aktion gleich mehrfach Freude bereiten konnten. Die durchweg positive Resonanz ist die beste Motivation, mit ähnlichen Maßnahmen eine so wertvolle Einrichtung wie das Förderzentrum Notker-Schule oder den Heilpädagogischen Kindergarten ‚miteinander‘ auch weiterhin zu unterstützen”, so Peter Schwarz, Leiter der Technischen Arbeitsvorbereitung & Operativen Fertigungstechnik der Fa. Leeb.


„Wir finanzieren mit diesen Geldern beispielsweise Ausflüge für die Kinder im Kindergarten“, erzählt Elke Molitor, Einrichtungsleitung des Förderzentrums. Auch die Anschaffung eines neuen CD-Players für die jugendlichen Übernach­tungs­gäste der Kinderkurzzeitbetreuung konnte mit der Spende er­möglicht werden.


Bereits seit vielen Jahren erhält die Lebenshilfe Memmingen/Unterallgäu e.V. großzügige Spenden der Fa. Leeb. Dabei wird stets darauf geachtet, dass das zur Verfügung gestellte Geld den Menschen in den verschiedenen Einrichtungen für Kinder und Erwachsene gleichermaßen zu Gute kommt und sie davon nachhaltig profitieren können.


Die Fa. Leeb ist seit mehr als 90 Jahren auf die Herstellung von Verbundfolien für Lebensmittel und technische Anwendungen spezialisiert mit ihrem Sitz in Memmingen. Dabei setzt das Unternehmen auf einen nachhaltigen Umgang mit Mensch und Umwelt. Ihre Verpackungslösungen überzeugen durch besten Produktschutz, höchste Gesamtprozesseffizienz und perfekte Anmutung.

[]

Von links nach rechts: Karl Hörmann, Katharina Sinz, Peter Schwarz

VR-Bank Memmingen unterstützt die Lebenshilfe Memmingen/Unterallgäu e.V. beim Kauf eines neuen Busses
[28.01.2020]

Memmingen. Die VR-Bank Memmingen unterstützt mit einer Spende in Höhe von 1.500 Euro den Kauf eines neuen 9-Sitzer-Busses für die Offene Behindertenarbeit (OBA) mit ihren beiden Standorten in Memmingen und Mindelheim. Das OBA-Team unternimmt jedes Wochenende Ausflüge für Kinder und Erwachsene mit Beeinträchtigungen.


„Es geht zum Baden in die Therme nach Bad Wörishofen oder auf eine Party ins Kaminwerk nach Memmingen“, erzählt Susanne Baltes, langjährige Einrichtungsleitung der Offenen Angebote der Lebenshilfe. „Nachdem jedoch der alte Bus nach vielen, vielen Jahren seinen Dienst quittiert hat, muss­te schnell ein neuer her“, ergänzt sie und freut sich, dass ihr Team nun wieder problemlos mobile Einsätze durchführen kann.


Durch die großzügige Spende der VR-Bank Memmingen war es möglich, eine vollautomatische Tritt­hilfe einbauen zu lassen, die es allen Teilnehmern ermöglicht, auch mit körperlichen Handicaps, auf den Ausflügen sicher ein- und aussteigen.

[]

Von links nach rechts: Susanne Baltes, Marion Dausch, Jutta Maier, Lena Pretsch, Herbert Veit