Physiotherapie

Die physiotherapeutische Behandlung erfolgt auf neurophysiologischer Grundlage nach Bobath oder Vojta mit Elementen aus der sensomotorischen Integrationstherapie u. Psychomotorik. Ziel der Behandlung ist es, dem Kind über Bewegungserfahrungen motorisches Lernen zu ermöglichen, ihm damit bei seiner Selbstorganisation zu helfen.


Motorisches Lernen wird gezielt gefördert, indem Bedingungen geschaffen werden, die das Explorieren, Ausprobieren und Entwickeln von Strategien möglich machen. Dieses findet im Handeln bzw. in Funktionen statt. In der Behandlung werden Wege gesucht, die Eigenaktivität des Kindes aufzugreifen, zu verstärken und gegebenenfalls zu modifizieren. Sie ist dem Alter und der Entwicklung des Kindes angepasst.


Die Behandlung wird so alltagsnah wie möglich durchgeführt bzw. in die Bereiche des täglichen Lebens – Nahrungsaufnahme, Kommunikation, Körperpflege, An- u. Ausziehen, Transfer/Fortbewegung – direkt übernommen.

Die Bezugspersonen des Kindes

Die Bezugspersonen des Kindes – Eltern, Erzieher, Mittherapeuten – werden von Anfang an mit einbezogen. Nach Möglichkeit wird mit ihnen zusammen die individuell geeignete Vorgehensweise erarbeitet.



  1. aus der Sensorischen Integrationstherapie

  2. Bewegungs- und Sinneserfahrungen

  3. Bewegungsstrategien

  4. weglassen

Kontakt

Frühförderung Memmingen
Altvaterstraße 7
87700 Memmingen

Telefon: Telefax: 08331 / 83 82 29 E-Mail: ff-mm@lebenshilfe-mm.de
NEUE ADRESSE AB JUNI 2017 Frühförderung Mindelheim
Bgm.-Krach-Straße 23
87719 Mindelheim

Telefon: Telefax: 08261 / 99 10 20 E-Mail: ff-mn@lebenshilfe-mm.de

Verantwortlich für diesen Bereich

Simon Baur

Dipl. Heilpädagoge

Einrichtungsleiter Frühförderung